Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Second Hand Kleidung hilft die Mode retten

Seit vielen Jahren steigt der Textilienverbrauch rasant – ja, die Bevölkerung steigt auch aber nicht so schnell wie der Verbrauch an Klamotten, und dieser ist vor allem eng mit Modetrends verbunden – Jeans, Kleider, Roecke, Mäntel sind schon Saisonware geworden – nach einem Saison (Frühling/Sommer, Herbst/Winter) werden sie als nicht mehr aktuell betrachtet  (Restposten, Auslaufartikel, Produktumstellung) – und entweder als Posten zu reduzierten Preisen wiedervermarktet oder, falss kein Verkauf erfolgt, weggeschmiessen. Das verursacht aber grosse ökologische Probleme.

Tausende von Kleidungsteilen aus Überproduktionen, Sortimenwechsel, Saisonwaren sind heute in Asien unter den schlechten Arbeitbedingungen produziert, ungunsten der Arbeiter aber auch der Qualität, und dann gleich, nach ein paar Wochen sogar weggeschmiesen – es entstehen die Abfallbergen.
Eine gute Lösung sind ist hier die Second Hand Mode. Weiter

 

Qulle: www.umweltberatung.at

TwittertumblrStumbleUponPinterestRedditFacebookLinkedInGoogle+flattrDiggEmailbuffer
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Multilingual Website

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Letzte Beiträge

Archive

Kategorien

Schlagwörter

Beliebte Suchbegriffe

Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail